Bei manchen Hochbegabten bleibt trotz guter Voraussetzungen und hoher Intelligenz der Erfolg in Schule, Studium oder Beruf aus. Dann sind psychologische Blockaden und Denkhemmungen aktiv, die einen freien und entspannten Umgang mit Leistungsanforderungen, Prüfungsvorbereitungen oder sozialen Interaktionen (Vorgesetzte etc.) behindern.

Symptome können unter anderem sein:

  • kompliziertes Denken, das keine Umsetzung in Handlung findet,
  • Aufschieben von Tätigkeiten bis zum verpassen von wichtigen Fristen,
  • perfektionistische Ansprüche, die das Anfangen mit der Aufgabenbearbeitung verhindern,
  • Ängste vor Bewertungen durch andere oder vor den eigenen hohen Ansprüchen,
  • vermeiden von sozialen Situationen (wenig Kontakte oder Freunde, obwohl ein Wunsch nach Verbindung zu anderen besteht),
  • Angst vor Unterforderung und Langeweile.

Im Coaching für Hochbegabte finden wir gemeinsam die zugrundeliegenden hinderlichen Einstellungen, Gedanken und emotionalen Verknüpfungen. Ich helfe Ihnen dabei, diese zu verändern und dadurch neue und bisher ungenutzte Ressourcen zu aktivieren.

Je nach individueller Ressourcenlage können schon wenige Treffen ausreichen, um einen neuen Umgang mit Schwierigkeiten zu erlernen und lange bestehende Probleme zu lösen. Dabei unterstützt die schnelle Auffassungsgabe von Hochbegabten die raschen Lösungsfindung und Umsetzung im täglichen Leben.